Viele Künstler erzielen ein zusätzliches Einkommen durch Notizkarten ihrer Bilder, indem sie die Notizkarten aus ihren Ateliers, über ihre Websites, auf Handwerksmessen oder über lokale Geschäfte oder Kunstzentren verkaufen.

Ein Originalkunstwerk kann Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar kosten, was mehr kostet, als sich viele Menschen leisten können. Es kann auch physisch größer sein, als viele Menschen in ihren Häusern unterbringen können. Wenn Sie ein Künstler sind, der größere, teurere Kunstwerke herstellt, können Sie Einnahmen aus Ihren Kunstwerken zwischen dem Verkauf dieser größeren Stücke erzielen, indem Sie kleinere Stücke zu einem niedrigeren Preis verkaufen und Drucke und Notecards Ihrer Arbeiten anfertigen.

Notecards sind eine gute Möglichkeit, Ihre Arbeit vorzustellen

Leute, die vielleicht noch nichts von Ihnen gehört haben und nicht bereit sind, sich auf ein teures Originalgemälde einzulassen, würden gerne Notizkarten kaufen, die ihnen gefallen. Die Notizkarten werden sie daran erinnern, wer Sie sind und wo sie Sie finden können, wenn der richtige Zeitpunkt für sie gekommen ist, um eines Ihrer größeren Werke zu kaufen.

Je mehr Ihre Arbeit zu sehen ist, desto besser ist es für Sie. Und Karten haben buchstäblich eine weitreichende Wirkung, da der Kunde, der sie kauft, sie dann an Freunde in anderen Teilen des Landes und der Welt verschickt. Diese Leute erhalten dann Ihre Karte, wie es und suchen Ihre Website im Internet. Bringen Sie diese Website zum Laufen! Ganz gleich, ob es sich um Notecards, Giclée-Drucke oder Visitenkarten mit Ihrem Bild handelt, eine multimediale Darstellung Ihrer Arbeit ist von Vorteil und wichtig

Ihre Arbeit ist für mehr Menschen erschwinglicher

Jemand kennt Ihre Arbeit vielleicht bereits und liebt sie absolut, kann sich jedoch kein originelles Kunstwerk leisten. Notecards ermöglichen es ihnen, ein legitimes Bild Ihrer Arbeit ohne die Kosten zu haben. Sie können sogar einen eigenen Rahmen für die Karte kaufen, wenn sie diese als einzelnes Kunstwerk behalten möchten. Die Menschen werden es genießen, Bilder von mehreren Ihrer Bilder in Schachteln zu haben.

Außerdem können Sie so Geld sparen. Ohne großen zusätzlichen Aufwand und Kostenaufwand können Sie Ihre Karten an verschiedenen Orten verkaufen und mit Verkäufen Geld verdienen, während Sie an einem anderen Kunstwerk arbeiten!

Sie können die Notecards selbst verwenden

Verwenden Sie sie als Dankeschön an Kunden, als zusätzliches Geschenk an Kunden, die ein Gemälde in Auftrag geben, als Ankündigung für Open Studios oder besondere Anlässe, als Geschenk für Familie und Freunde oder als erschwingliche Artikel zum Verkauf bei Galerie- oder Kunstausstellungseröffnungen.

Sie behalten das Originalgemälde und behalten die Urheberrechte

Sie können an dem Originalgemälde festhalten, bis der richtige Käufer kommt und den vollen Wert dafür bezahlen kann. Und als Schöpfer der Originalvorlage haben Sie immer noch alle Urheberrechte, sodass Sie so viele Karten und Drucke von einem beliebten Gemälde erstellen können, wie Sie möchten.

Bilder auswählen

Wählen Sie mehrere Ihrer besten Bilder aus und scannen Sie sie für die beste Farbkontrolle ein oder machen Sie qualitativ hochwertige Fotos von ihnen. Sie möchten die höchstmögliche Auflösung verwenden, die 300 ppi (Pixel pro Zoll) für die Bildschärfe beträgt.

Befolgen Sie die Spezifikationen des Print-on-Demand-Unternehmens, das Sie zum Skalieren und Hochladen Ihrer Bilder verwenden.

Sie können auch eine Nahaufnahme eines Bildes auf der Karteikarte verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass das Bild ein "Detail" des Originalgemäldes ist, wenn Sie die Informationen zum Bild einfügen.

Es ist gut, Informationen über das Bild - Titel, Medium und Größe - Ihren Namen und Ihr Copyright-Symbol, Ihre Website-Adresse und eine kurze Erklärung zu Ihrer Kunst auf der Rückseite der Karte zu vermerken. Auf diese Weise kann jemand, der das Bild in weiter Ferne bewundert, die Karte umdrehen und auf einfache Weise herausfinden, wie er mit Ihnen in Kontakt treten kann!

Eigene Bilder drucken

Wenn Sie mehr Kontrolle über Ihre Bilder haben und jedes einzeln signieren möchten, können Sie diese zu Hause ausdrucken, wenn Sie einen Drucker haben, der gute Farbfotos drucken kann. Wählen Sie Ihre besten Bilder aus und korrigieren Sie sie mit Photoshop oder einer anderen Fotosoftware. Einige Künstler verwenden Microsoft Publisher, um ihr Bild direkt auf ihre Karte zu drucken. Andere drucken ihre Bilder separat aus und kleben sie auf die Karte. Wenn Sie Ihre Bilder separat ausdrucken, drucken Sie sie etwas kleiner als Ihre Kartengröße aus.

Sie können leere Grußkarten oder Grußkarten bestellen, die mit Briefumschlägen wie Avery Textured Heavyweight Note Card und Briefumschlägen wie Aquarellpapier geliefert werden.

Sie können Ihr Bild separat auf ein beliebiges Fotopapier drucken - glänzend, seidenmatt oder matt - und es mit einem Klebestift, Sprühkleber, Gummizement oder Klebeband auf die Notizkarte kleben. Einige Künstler lassen ihre Bilder erfolgreich bei Walgreens oder einem anderen Laden relativ kostengünstig drucken.

Unterschreiben Sie Ihre Karte, vergewissern Sie sich, dass der Name Ihres Kunstwerks und Ihre Kontaktinformationen darauf vermerkt sind, verpacken Sie es in einer durchsichtigen Tüte, und fertig. Möglicherweise möchten Sie einen Stempel mit Ihren Kontaktinformationen erstellen lassen, damit Sie nicht alles von Hand auf die Rückseite jeder Karte schreiben müssen, wenn Sie viele Karten produzieren. Oder Sie möchten Ihre Visitenkarte in die Tasche mit Ihrer Notizkarte aufnehmen.